Nordkehdinger Hoffnungsschimmer

Für das Jahr 2019 übernimmt die Samtgemeinde Nordkehdingen völlig unbürokratisch die Kosten für eine Sterbe- und/oder Trauerbegleitung durch eine dem Projekt angeschlossene Lebens- und Sterbeamme. 


Alle Einwohner der Gemeinden Balje, Krummendeich, Freiburg, Oederquart und Wischhafen haben damit die Möglichkeit, sich im Bedarfsfall unkompliziert und kostenfrei Unterstützung bei uns zu suchen. Sollten Sie oder ein Ihnen nahestehender Mensch sich in einer belastenden Sterbe- oder Trauersituation befinden oder selbst von einer möglicherweise lebensverkürzenden Krankheit betroffen sein, rufen Sie gern bei einer der folgenden Sterbeammen an oder geben Sie diese Information an ihn/sie weiter:

 

Annika Raspe, Hüll                                                  04775 │ 89 11 39         oder              0162   917 50 88

Marina Remstedt, Krummendeich                        04753 850 11            oder              0178   196 91 40

Britta Schröder-Buttkewitz, Drochtersen            04143 99 99 74         oder              0176   24 72 48 78 

Angela Vorrath, Ritsch                                            04148 13 85               oder              0173  183 15 45

Wir danken der Samtgemeinde Nordkehdingen und dem Stader Tageblatt für ihr Vertrauen in unsere Arbeit - nur durch die Finanzierung aus dem Spendentopf des Glücksschweinchen-Verkauf des Stader Tageblatts und der Empfehlung der Samtgemeinde konnte dieses Angebot realisiert werden.

Wenn Sie dieses Projekt der Samtgemeinde unterstützen möchten, spenden Sie bitte auf das Konto der

Samtgemeinde Nordkehdingen                     IBAN DE04 2415 1116 000 4580 00                   Stichwort: "Nordkehdinger Hoffnungsschimmer"